Geschichte und Porträt von archivsuisse

archivsuisse ist seit über 10 Jahren ein national führender Anbieter von Gesamt- und Speziallösungen für digitale, physische und hybride Archivierung von Daten in der Schweiz. Wir sind ein lokal verankertes (Bern/Zürich) und schweizweit vernetztes, inhabergeführtes Unternehmen. Zu unseren Kunden zählen KMU und Grosskonzerne (Banken, Energieversorger, Engineering und weitere), Verbände, Unternehmungen aus dem Medizinalbereich, öffentliche Institutionen, eidgenössische, kantonale und kommunale Verwaltungen, Arztpraxen, Anwaltskanzleien und Privatpersonen.

Gründung von archivbern

Im Jahre 2006 gründeten Historikerinnen und Historiker sowie Archivfachleute, damals unter unter dem Namen archivbern (Berner Archiv AG), mit Standort Kehrsatz bei Bern archivsuisse. Im Rahmen von archivbern gingen Archivkompetenz und das regionale Netzwerk im Grossraum Bern der Gründungspartner eine Verbindung ein. Mit der Übernahme der Akten der dezentralen Verwaltung des Kantons Bern gewann archivbern früh eine WTO-Ausschreibung. Das Kundenportfolio umfasst heute mehrere Hundert Kunden.

Lizenz an archivzürich

Im Jahr 2010 erweiterte archivbern sein Rayon durch die Vergabe einer Lizenz (archivzürich) an die traditionsreiche Bubu AG (www.bubu.ch), welche im Kanton Zürich aktiv ist. Dank eines Grosskunden aus dem Medizinalbereich gleich zu Beginn konnte archivzürich seine Tätigkeit auf einem soliden Fundament starten. Auf dieser Basis baute man in den folgenden Jahren auf, so dass Kunden aus verschiedensten Branchen gewonnen werden konnten und das Dienstleistungsspektrum systematisch erweitert werden konnte.

Namenswechsel zu archivsuisse

Aus der Lizenzidee entwickelte sich eine Partnerschaft. Diese mündete 2016 in ein Rebranding. Aus den ehemaligen archivbern und archivzürich wurde archivsuisse. Zum Einen unterstrich man mit dem „Suisse“ im Namen den Bezug zum Standort Schweiz. Zum Anderen definierte man damit den geographischen Fokus der Firmentätigkeit. Im Weiteren konnten und können die Dienstleistungen und Prozesse zwischen den beiden Standorten systematisch angeglichen werden.

Heute beschäftigt archivsuisse rund 25 Mitarbeitende an den zwei Standorten Kehrsatz bei Bern und Uster bei Zürich, wobei der Standort Bern von der archivsuisse AG geführt wird. Für den Standort Zürich hält die Bubu AG eine Lizenz der archivsuisse AG.

Qualitätsansprüche von archivsuisse

Gleichzeitig führte das starke Wachstum zu einem erhöhten Platzbedarf, so dass kontinuerlich weitere Archivräume unter Vetrag genommen wurden, um die notwendige Kapazität zur Verfügung zu stellen. Derzeit betreibt archivsuisse sechs Archivräume an drei verschiedenen Standorten. Alle Räume unterliegen einem Sicherheitskonzept, welches die Installationen und Prozesse zur Gewährleistung von Feuer-, Wasser-, Brand- und Einbruchschutz definiert.

archivsuisse legt Wert auf hohe Sicherheitsstandards, kompetente, persönliche Beratung und Diskrektion. Um dies jederzeit garantieren und nachweisen zu können, verfügen wir über verschiedene Zertifizierungen. Am Standort Bern ist archivsuisse geprüft im Qualitätsmanagementsystem ISO 9001, GoodPriv@cy sowie im VDSZ Datenschutzmanagementsystem. Der Standort Zürich verfügt über Zertifizierungen im Qualitätsmanagementsystem ISO 9001 und GoodPriv@cy. Zudem wird der Standort Zürich jährlich auf die Konformität mit den FINMA-Rundschreiben 08/07 sowie 18/3 (Outsourcing Banken) auditiert.